Ein wesentliches Element des Projekts ist der auf der Basis von wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelte Maßnahmenbaukasten.

Für den Bereich Schule hat die TU München den Baukasten mithilfe der Ergebnisse der Bedarfsanalysen für jede der drei Modellregionen angepasst. Das Projektteam hat zudem ein Erklärvideo und eine Präsentation erstellt, in denen erklärt wird, wie der Baukasten in der Schulen eingesetzt werden soll. Der gesamte Maßnahmenbaukasten für den Bereich Schule ist sehr umfangreich, weshalb wir Ihnen hier auf der Webseite mit der Präsentation und dem Video nur einen kleinen Einblick geben können. Bei Interesse an den Materialien melden Sie sich gerne bei uns: Kontakt. Wenn Sie alle Materialien ausgedruckt erhalten möchten, können wir gemeinsam Möglichkeiten der Finanzierung prüfen. 

Für den Bereich Familie hat das Projektteam der Universität Konstanz Materialien entwickelt. Um herauszufinden, wie man Familien besser erreicht, führte das Projektteam eine Bedarfs-/Bedürfnisanalyse durch und passte auf Basis der Befragungen die Materialien für die Familien an. Die von der Universität Konstanz erstellten Materialien für Familien finden Sie hier.